Wird der Klimawandel uns alle umbringen – Nein, ohne ihn wären wir nicht einmal an erster Stelle

Viele Weltführer haben erklärt, dass der Klimawandel das ernsteste Problem für die Menschheit ist. Aber ich frage; Was würde ein Politiker über Klimaforschung wissen, wenn er nicht einmal Wissenschaftler ist? Es ist interessant, dass, wenn man die Theorie der globalen Erwärmung bezweifelt – man wird ein “Denier” der Wissenschaft genannt, weil es einen sogenannten “Konsens” zu diesem Thema gibt mit Klimaforschern, die ihre Gehaltsschecks aus Forschungsstipendien erhalten, um zu beweisen, dass die Theorie der globalen Erwärmung richtig ist. und doch hat “Konsens” nichts mit tatsächlicher Wissenschaft zu tun, Konsens ist eher eine demokratische politische Bezeichnung. Die globale Erwärmungstheorie nach der Definition des IPCC war “katastrophale Erwärmung durch CO2 der Menschheit, die wir als BS nachgewiesen haben . Aber jetzt haben sie einen neuen Trick erfunden, einen typischen Trick im Marketing von Unternehmen, indem sie “Lippenstift auf ein Schwein” setzen und es jetzt “Klimawandel” nennen, den natürlich niemand mit der geringsten Intelligenz herausfordern kann, seit das Klima der Erde es ist Seit es 4,5 Milliarden Jahre gab, werden diejenigen, die in wörtlichen Interpretationen der Geburt der Erde 5.000 Jahre indoktriniert sind, die Klimaveränderungen nicht leugnen. Dennoch lässt dies den IPCC nicht davon abkommen, die Wissenschaft falsch darzustellen oder diejenigen zu bestechen, die die Wissenschaft mit netten Mitteln finanzieren, wenn sie das Gesamtrisiko einer 1,5-Grad-Erhöhung in den letzten 150 Jahren (+ oder -5 Grad Marge) verschönern Fehler). Namen rechtfertigen keine Theorien – die Wissenschaft macht das, und da die Wissenschaft der Theorie nicht folgt – müssen wir sie wegwerfen, eine neue finden, das ist die Aufgabe der Klimawissenschaftler jetzt – nicht meiner.

Klimaalarmisten sagen; “Ich kenne niemanden, der bestreitet, dass sich das Klima verändert.” Ich auch nicht, aber das ist nicht das Problem. Natürlich ändert sich das Klima, Veränderung ist die einzige Konstante. Sie sehen, es ist vor allem natürliche Variation, Menschen sind so eine kleine Komponente, dass es nicht wert ist zu diskutieren oder diese riesige verschwenderische Finanzierung zu beweisen, anders. Es ist nicht für uns so genannte Leugner, ein Negativ zu beweisen, aber seit ich gebeten worden bin beweisen, dass das CO2 der Menschheit keine katastrophale Erwärmung verursacht, bitte ich sie, das zu beweisen; “Die Menschen leugnen, dass sich das Klima verändert” – beweisen Sie es. Ich kenne niemanden, der jemals behauptet hat, dass sich das Klima nicht ändert. Also fordere ich die Alarmisten auf, mich zu zitieren, die Statistiken haben, dass “Menschen” oder Leugner, wie sie uns nennen, bestreiten, dass sich das Klima verändert – und versuchen nicht, das “Semantik” der englischen Sprache zu behaupten Die IPCC-Definition von “Climate Change” ist gleichbedeutend damit, dass sich das Klima verändert.

Dies sind zwei verschiedene Probleme vollständig. Die IPCC-Position zum Klimawandel hat und war immer, dass der Planet sich mit katastrophalen Folgen aufgrund des CO2 der Menschheit erwärmt – tatsächlich wird die natürliche Variabilität des Klimas in ihren Pressemitteilungen in den Massenmedien kaum berücksichtigt. Denke darüber nach.

Lance Winslow hat eine neue provokative Reihe von eBooks zu Future Concepts veröffentlicht. Lance Winslow ist ein ehemaliger Gründer einer Nationwide Franchise Chain und leitet jetzt den Online Think Tank; http://www.worldthinktank.net

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *